Veranstaltungen im Dezember und „Das Jahr mit Fred“

Veranstaltungen im Dezember und „Das Jahr mit Fred“

Im Landkreis Barnim gibt es auch im Dezember einen Tag des offenen Ateliers. KulturLINIEN e.V. präsentierte aus diesem Anlass im Atelier von Johanna Martin in der Alten Seilerei Oderbergs Kathrin Schrader mit ihrem Buch Manuskript “Das Jahr mit Fred” Mit einer hellen Stimme und präzise beobachtet zeichnet Kathrin Schrader klare Bilder einer Liebe, wie sie sich im Äußeren und Inneren anfühlt. Die Tiefen und vollen Töne des Fagotts von Heiko Löchel komplementieren und verstärken die Bilder in den Köpfen der Zuhörer.

Mit verworrenen oder zweigleisigen Beziehungen, die in früheren Generationen das sichere Ende der Zweisamkeit bedeuteten, geht man heute anders um. Was für Folgen hat das und kann man es ertragen? Kathrin Schrader verrät in der Lesung nicht alles z.b. den Schluss, den am Ende jeden interessierte. Mehr lesen

Weihnachtskonzert – Die Findlinge

Weihnachtskonzert – Die Findlinge

mit Heike Zillmann, Christina Raasch und Manuela Zühr

Die drei Musikerinnen Heike Zillmann, Christina Raasch und Manuela Zühr lassen traditionelle weihnachtliche Melodien in neuem Gewand erklingen. Es sind zum Teil Lieder, die jeder kennt, die Erinnerungen wecken und das Herz berühren.

Das Singen und Musizieren ist für die drei zur  Leidenschaft geworden. Ihre Lieder, die aus vielen Jahrhunderten stammen, haben noch heute ihren besonderen Zauber, vielleicht oder gerade wegen des dreistimmigen Satzgesanges. Die Zuhörer dürfen sich freuen auf Klassiker wie „Alle Jahre wieder“ oder „Ihr Kinderlein, kommet“ sowie eigene Kompositionen. Wenn „Maria durch ein Dornwald ging“ erklingt, dann zieht Stille in die Herzen ein, und Wärme breitet sich aus.

Mehr lesen

Die guten Geister von Oderberg

Die guten Geister von Oderberg

Es gibt eine alte Sage vom Oderberger Drak. Dies war eine Art guter Geist, der bei manchen Leuten im Keller hauste. Die Frauen fütterten ihn mit Grütze. Er dankte es, indem er sorgte, dass es ihnen immer gut ging und alles gelang. Dieser Geist konnte auch in ein anderes Haus mitgenommen werden. Wenn z.B. eine junge Frau heiratete und im Hause der Familie ihres Liebsten Einzug hielt. Dann fuhr er zum Schornstein hinaus und sauste mit einem Krach zum anderen hinein. Es war aber ein spezieller Zauberspruch nötig. Kennt man ihn heute noch? Gibt es noch den Oderberger Drak, den guten Geist? Mehr lesen